Verrückt

Heut bist du aus dem Schlaf erwacht
dein Geist hat wieder eigene Macht
du spürst wie Leben in dich kehrt
und Gänsehaut dich überfährt
Du hast nach langer Zeit geträumt
und merkst, du hat so viel versäumt

Im Partner stets das Glück gesucht
und nie aus dir heraus versucht
das war´s, was du gelernt als Kind
du wurdest hilflos, machtlos, blind

Die Welt erschien im Trauerkleid
sie zeigte dir nur Müh und Leid
hast dich versteckt im Schneckenhaus
doch nun wird´s eng - du musst da raus!

Heut spürst du, das es noch was gibt
wofür man gerne lebt und liebt
hast Ideen, Freude, Lust entdeckt
das Leben in dir auferweckt

 


  
zurück

   

 

 

  

 

Du bist verrückt von deinem Platz
verrückt aus deiner Sicht
verrückt aus deiner alten Welt
verrückt ins ewige Licht

                                         W.E.

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                             blättern